Hauptredner

Dr. Karen I. Tse

Auf dem Weg zur Freiheit durch Wohltätigkeit, Dankbarkeit und Vergebung

Karen I. Tse ist eine in Genf lebende Menschrechtsaktivistin amerikanisch-chinesischer Abstammung. Sie studierte Jura an der University of California in Los Angeles und arbeitete zunächst als Pflichtverteidigerin in San Francisco. Im Jahr 1994 zog sie nach Kambodscha, um unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen Richter, Staatsanwälte und Pflichtverteidiger auszubilden. Karen Tse war an Jusitzreformen u.a. in China, Vietnam und Kambodscha maßgeblich beteiligt. Darüberhinaus ist Karen Tse Absolventin der Harvard Divinity School und ordinierte unitarisch-universalistische Pfarrerin. Sie gründete im Jahr 2000 International Bridges to Justice (IBJ), eine weltweit agierende Menschenrechtsorganisation, die sich insbesondere für die Rechte bedürftiger Untersuchungshäftlinge in Entwicklungsländern einsetzt. IBJ bildete bis heute mehr als 29.000 Anwälte und Verteidiger aus, durch die mehr als 220.000 Häftlinge vertreten wurden. Für ihre Arbeit erhielt Karen Tse zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt den Gomes-Preis 2018 der Harvard University für die Seelsorge und Unterstützung von Gefangenen sowie den Aufbau eines weltweiten Netzwerks hierfür. Sie wird auf Englisch mit deutscher Simultanübersetzung sprechen.

Wies Houweling

Lieben Liberale Vielfalt?
Ist Vielfalt die Würze des Lebens?

Wies Houweling stammt aus einer liberalen Familie in den Niederlanden. Sie studierte Theologie in Amsterdam und Nijmegen. Nach einer ersten Stelle als Universitätskaplanin in Wageningen und einer langjährigen Tätigkeit als Pfarrerin in Amsterdam fehlte ihr die praktischtätige Liebe zum Leben und zu den Menschen – unabhängig von dogmatischen Vorgaben. Heute hat sie eine leitende Stellung als als Generalsekretärin bei den Vrijzinnigen Nederland, eine liberale religiöse Vereinigung, die mit vielen anderen ein Netzwerk von „frei denkenden“ Menschen bildet, die sich mit der Gesellschaft verbunden fühlen und einen positiven Beitrag zu einer besseren Gesellschaft leisten wollen. Vrijzinnigen Nederland hat 44 Abteilungen und ist Mitglied der ICUU.

Ausgehend von Fragen und Zweifeln zur Zukunft der Religion, will Wies Houweling zeigen, dass nicht nur jederzeit neue Initiativen möglich sind, sondern bereits wirken. Schließlich geht es darum, die Gesellschaft in ihrer Vielfarbigkeit zu verbessern. Ausgangspunkte sind die Einzigartigkeit und Individualität jedes Menschen, die Wertschätzung der Vielgestaltigkeit und die Erkenntnis, dass wir Teil eines zusammenhängenden, voneinander abhängigen Netzes aller Existenz sowie einer freien, verantwortlichen Suche nach Wahrheit und Sinn sind. Sie wird auf Deutsch sprechen. Eine englische Simultanübersetzung wird bereitgestellt.